Schulelternbeirat


Wer oder was ist der Schulelternbeirat?

 

Der Schulelternbeirat ist ein Gremium, das sich aus allen Elternbeiräten der Klassen 1-10 zusammensetzt. Dieses Gremium wählt zwei Vorsitzende (idealer Weise aus der Grundschule und aus der Sekundarstufe)

 

Warum ist es wichtig sich im Elternbeirat zu engagieren?

 

Elternbeirat zu sein bedeutet:

  • ich kann an der Schule meines Kindes etwas bewegen und mit gestalten.
  • ich bekomme tiefere Einblicke in das Geschehen an der Schule.
  • ich tue etwas und meckere nicht nur.
  • ich trage etwas zur Schulkultur bei
  • ich kann mich mit anderen Elternbeiräten austauschen
  • ich signalisiere: die Schule meines Kindes/meiner Kinder ist mir wichtig

 

Wie werde ich Elternbeirat?

 

Der Elternbeirat (1. Elternbeirat und Stellvertreter) wird für 2 Jahre beim ersten Elternabend im neuen Schuljahr von den anwesenden Eltern gewählt. Sie können sich als Kandidat/in zur Wahl anbieten oder werden von jemand anderen vorgeschlagen.

 

Welche Arbeit erwartet mich?

 

  • pro Schulhalbjahr findet ein Elternabend statt, Sie laden in Absprache mit dem/der Klassenlehrer/in dazu ein.
  • Sie sind Ansprechpartner/in und Vermittler für Eltern und Lehrer/in und wirken bei der Organisation besonderer Ereignisse mit (Klassenfest, Laternenumzug, etc.).
  • ca. 4-mal im Jahr werden Sie zur Schulelternbeiratssitzung eingeladen. An diesen Abenden ist die Schulleitung und zumeist Vertreter/innen des Fördervereins anwesend.
  • Informationsweitergabe an die Eltern

 

Wo ist der Elternbeirat noch aktiv und kann mitbestimmen?

 

  • Schulkonferenz: Die Schulkonferenz findet zweimal im Jahr statt und ist das höchste Gremium in der Schule. Hier kommen Schulleitung, Lehrer, Schüler und Eltern zusammen. Die Elternmitglieder werden vom Schulelternbeirat gewählt, wobei sich hier auch Eltern wählen lassen können, die nicht zum Schulelternbeirat gehören.
  • Im Rahmen besonderer Problemlagen bilden sich aus dem Schulelternbeirat freiwillige handlungsfähige kleine Arbeitsgemeinschaften — z.B. zu Themen wie Schulweg-sicherheit, Angebot des Schulkiosk usw.

 

 

Nur wenn die Schulgemeinde miteinander im Gespräch ist, können wir unseren gemeinsamen

Erziehungsauftrag zum Wohle der Schülerinnen und Schüler nachkommen. Denn Schule ist keine Verwahr-oder Erziehungsanstalt. Sie lebt von dem Engagement aller Beteiligten: der Lehrerinnen und Lehrer, der Schülerinnen und Schüler und der Eltern.

 

 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen einen Einblick in die Elternbeiratsarbeit geben und Ihr Interesse wecken.

 

Nutzen Sie die Chance an der EKS aktiv mit zuarbeiten!

 

 

Ihr Schulelternbeirat der EKS

 

 

Bei Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

 Frau Roßkamp                                     Melanie Höhler         

          Vorsitzende                                     stellv. Vorsitzende

 

E-Mail: seb@eks-rosbach-rodheim.de