Sport


Sportunterricht an unserer Schule

Ein grundlegendes Ziel der Arbeit der Sportlehrer und Sportlehrerinnen an unserer Schule ist es, die Schülerinnen und Schüler zu regelmäßigem Sporttreiben auch über ihre Schulzeit hinaus zu motivieren und zu befähigen.

 

Momentan wird der Sportunterricht von 4 qualifizierten Pädagogen und Pädagoginnen und einem Sportreferendar erteilt.

Die Schüler erhalten 2- 3 Stunden pro Woche Sportunterricht. Schwimmunterricht wird für die Klassen 2 und 6 erteilt.

Unsere Schule ist im Fachbereich Sport regelmäßig an Wettbewerben und Aktionen der verschiedenen Sportverbände beteiligt. Die Grundschulkinder der Klassen 2 bis 4 nehmen an den Kreismeisterschaften Leichtathletik und Fußball teil.

Projekttage und Ganztag AGs finden in Zusammenarbeit mit den Vereinen statt.

Zu den Sportwettbewerben an unserer Schule gehören die BJSP im Sommer, das Laufabzeichen, sowie Klassenturniere in den Ballsportarten.

 

Die EKS gehört zu den wenigen hessischen Haupt- und Realschulen, die einen Schulskikurs in Klasse 7 anbietet.

Dem Sportunterricht an der EKS stehen hervorragende räumliche Bedingungen zur Verfügung. Die 2012 eröffnete Dreifeldhalle ist mit den neuesten Spiel- und Sportgeräten ausgestattet. Für die warme Jahreszeit steht uns das Außensportgelände mit 2 Sportplätzen, einem Rasen- und einem Kunstrasenplatz der SG Rodheim, zur Verfügung.

Auf dem Schulgelände  haben wir einen Kleinfeldsportplatz und eine Rasenfläche als weiteres Bewegungsangebot, auch für die Pausen.

Dazu die Leichtathletikanlage mit einer 100m-Laufbahn, einer Weitsprunganlage und einem Kugelstoßring. Unmittelbar neben dem Schulgelände schließt sich der Beach - Volleyballplatz mit 3 Spielfeldern an. Die Umgebung der Erich Kästner-Schule ist ideal für Lauf- und Geländespiele in Wald und Feld.

Im Sommer können wir unser Sportangebot durch das Freibad in Rodheim erweitern.

 


TV Petterweil meets Erich-Kästner-Schule Rodheim


Am Donnerstag, den 02.02.2017, besuchte ein Trainerteam des TV Petterweil bestehend aus Dorothea Hohenwarter, Andreas Nastaly, Jana Henneberger, Luca Vogt und Elke Börstler unsere Schule, um mit den 2. Klassen den Grundschulaktionstag der AOK durchzuführen, der schon zum 2. Mal stattfand.

 

Hierbei handelt es sich um eine Kooperation zwischen der AOK und dem Hessischen Handball Verband, um den Schulkindern den Handballsport näher zu bringen.

 

50 Zweitklässler tummelten sich mit den fünf Trainern, der Sportlehrerin Frau Till, Jolinchen und zwei Mitarbeitern der AOK in der Sporthalle.

 

Nach einem Aufwärmspiel war für die Kinder ein Parcours vorgesehen, indem ihnen bei verschieden Stationen ihre Künste in Technik, Koordination, Kräftigung, Schnelligkeit, Wahrnehmung und Zielwurf abverlangt wurden.

 

Auch Jolinchen, das drachenstarke Maskottchen der AOK, hatte viel Spaß und wurde mit Eifer von den Kindern animiert, die eine oder andere Übung mitzumachen.

 

Neben dem Parcours konnten alle Kinder auf einem ganz besonderen Fahrrad der AOK ihre Haferflocken mahlen und sich ihr eigenes Müsli herstellen.

 

Nach einer kurzen Regelkunde spielten die Schüler in vier Mannschaften aufgeteilt Handball.

 

Alle hatten viel Spaß konnten anschließend ihren hochverdienten Handball-Spiel-Pass vom HHV, die Urkunde der AOK und die Medaille des TV Petterweil in Empfang nehmen.

 

Vielleicht hat ja das ein oder andere Kind genügend Handballluft geschnuppert, um einmal im Training in Petterweil vorbei zu schauen.