Aktuelle Informationen und das Wahlausschreiben finden Sie hier.

 

 

Infos zum Ganztag finden Sie hier.

 

Bilder und Impressionen von der Aufführung vom 19.06.2017, "Die wundersame Reise des Sebastian Blue" befinden sich hier.

 

 

Impressionen der 50-Jahrfeier befnden sich hier.

 

Wir haben eine neue Telefonnummer:

 

Tel.: 06007 - 917708-0
Fax: 06007 - 917708-21

 

 

Der aktuelle Terminplan für das Schuljahr 2017/2018 befindet sich hier.

 

 

 

 

 

---------------------------

ELTERN-INFO

---------------------------

 

Hier befinden sich alle aktuellen Speisepläne.


 

--------------------------------

SCHÜLER-INFO

--------------------------------

 

--------------------------

TIPPS + LINKS

--------------------------

 

Förderverein EKS

 

Kultusministerium Hessen

 

Bildung in Deutschland

 

Grundschulforum

 

Schulferien

 

Impressionen zum Tag der offenen Tür

August

Für die Kinder sind jede Menge Spiele aufgebaut, bei denen sie sich austoben können.
Für die Kinder sind jede Menge Spiele aufgebaut, bei denen sie sich austoben können.

Wetterauer Zeitung 27.08.12

 

»Ein gewaltiger Sprung nach vorne«

 

Rosbach-Rodheim v.d.H. (sky). Zwei Tage Spielefest standen anlässlich der Eröffnungs-Feierlichkeiten für das neue Sportzentrum in Rodheim auf dem Programm, und man konnte sich des Eindrucks nicht erwehren, dass (mindestens) der halbe Ort für dieses Großereignis auf den Beinen war.

 

»Als ich am Freitagnachmittag noch einmal kurz nach Hause ging, um mich ein wenig frischzu- machen, da hatte ich den Punkt erreicht, wo ich dachte: Jetzt musst du die Dinge einfach laufen lassen, denn ändern kannst du jetzt nichts mehr«, sagte ein erleichterter, aber erschöpfter Ernst Gruner am Sonntagmorgen. Als Schatzmeister des Sportvereins SG Rodheim hatte er den Hallenbau, an dem sich die SG mit immerhin 650 000 Euro beteiligt hat (nicht nur durch die »Spendensau«), von Anfang an begleitet und zusammen mit Vereinschef Hans-Jürgen Gornik und Beisitzer Wolfgang Lingenau viele Stunden Zeit investiert, bis das Prachtwerk nun seiner Bestimmung übergeben werden konnte.

Rolle rückwärts in der neuen Halle.
Rolle rückwärts in der neuen Halle.

Der große Andrang von Interessierten, die sich das Ergebnis dieser jahrelangen Arbeit näher anschauen wollten, belohnte ihn für seine Mühe. Auf dem Außengelände tummelten sich Kinder bei Kettcar-Fahren, auf der Hüpfburg oder beim Tauziehen, während die Eltern die Gelegenheit nutzten, nebenbei auch den einen oder anderen Blick ins Gebäudeinnere zu werfen. »Ich finde die Spiegelwand im großen Gymnastikraum super gelungen«, meinte eine Besucherin, die dort gerade eine Judo-Vorführung mitverfolgt hatte. »Hier kann man bestimmt auch tolle Tanz-Trainings durchführen.«

 

Die Zufriedenheit stand während der Festivitäten fast jedem SGler ins Gesicht geschrieben: Zwei Gymnastikräume mit Geräteraum, eine neue Geschäftsstelle mit großem Konferenztisch, ein kleinerer Raum als Treffpunkt für die Läufer und nicht zuletzt die geschmackvoll eingerichtete Gaststätte darf der Verein nun sein Eigen nennen. »Gegenüber dem ehemaligen Clubheim an der Mainzer Straße ist das ein gewaltiger Sprung nach vorne«, sagte ein Gast. Dunkel und nicht mehr dem heutigen Geschmack angepasst sei es dort gewesen. »Hier ist alles hell und freundlich.«

 

»Wir sind froh und Gott dankbar, dass der ganze Bau ohne einen Unglücksfall vonstatten gegangen ist«, sagte Prädikant Hans Schneider am Sonntagmorgen während des Festgottesdienstes im großen Zelt. Zusammen mit Diakon Franz Zecha zog er dort viele Parallelen zwischen Sport und Kirche, fand aber auch einen Unterschied: »Im Sport kann nur einer den ersten Preis gewinnen, im Christentum können alle den Preis erringen.«

Vor der neuen Halle darf auf dem Kettcar Vollgas gegeben werden.
Vor der neuen Halle darf auf dem Kettcar Vollgas gegeben werden.

Während man sich nebenan bereits zum nächsten Ansturm auf die vorbereiteten Essen und Getränke rüstete, warteten vor der Tür schon die Musiker der Stadtkapelle Karben, die mit ihren Blasinstrumenten zünftige Frühschoppenmusik für einen unterhaltsamen Vormittag im Gepäck hatten.

 

Viele Mitmachangebote für sportliche Leute lockten indes ebenfalls in die große Halle oder in die Gymnastikräume. Tischtennis oder Zumba, Rücken-Fitness oder Volleyball standen neben vielem anderen auf dem Programm und durften ungezwungen ausprobiert werden. Dazu gab es Schauturnen mit Stars wie Carlo Thränhardt (Weltrekordhalter Hochsprung) und Peter Schlatter (Europameister Judo).

 

»Wir wollen an diesem Wochenende sowohl die Vielfalt in unserem sportlichen Angebot zeigen, als auch unsere neuen Räume«, meinte Ernst Gruner. Für letztere hatte man in der SG unermüdlich geplant und gerechnet – damit alles bezahlbar bleibt, aber auch mit einer langfristigen Perspektive in Einklang steht. »Es hätte zum Beispiel keinen Sinne gemacht, den Gaststättenbetrieb mit unserem alten Inventar weiterführen zu wollen«, ergänzte Hans-Jürgen Gornik. Nun freuen sich alle über den ansprechenden Gastraum, in dem es ab dem 3. September auch kleine Speisen auf der Karte geben wird. »Wir wollen klein anfangen und uns nach und nach auf die Wünsche der Gäste einstellen.« Eine regionale bodenständige Küche mit frischen Zutaten soll nicht nur hungrige Sportler, sondern auch andere Besucher anlocken.

 

Auch in der großen Halle will man »über den Tellerrand hinaus« schauen. »Wir haben bereits Kontakte zum Tischtennis-Behindertensport aufgenommen. Wegen der guten Trainingsbedingungen würden die gern bei uns trainieren«, sagte Gruner. Solche Anfragen seien ein Beispiel dafür, dass man in die richtige Richtung gedacht hat. »Auch für den Volleyball haben wir die Farbe des Hallenbodens rechtzeitig an die neuen Regeln anpassen können, so dass hier auch Spiele ausgetragen werden können.«

Wetterauer Zeitung 24.08.12

 

Ein Rodheimer Sport(t)raum

 

Rosbach-Rodheim v. d. H. (hed). Den heutigen Abend haben die Rodheimer seit Jahren herbeigesehnt: Die Drei-Feld-Halle und der Rest des neuen Sportzentrums werden offiziell eingeweiht. Mit einem Festabend, der um 18 Uhr beginnt, und einem bunten Programm am Samstag und Sonntag wird die Fertigstellung des Neun-Millionen-Euro-Projekts groß gefeiert.

Wird heute feierlich eingeweiht: das neue Sportzentrum. (Fotos: pm)
Wird heute feierlich eingeweiht: das neue Sportzentrum. (Fotos: pm)

Die ersten Ideen zum Bau eines neuen Sportzentrums wurden bereits 1986 geboren. In den Folgejahren richtete die SG Sporthallensonderkonten ein, organisierte Benefizveranstaltungen und machte Spendenaufrufe. Die ungeklärte Frage der Finanzierung verpasste dem Vorhaben aber stets einen Dämpfer. Konkret wurden die Pläne erst 2006, als sich die Sanierung der kreiseigenen Sporthalle der Erich-Kästner-Schule als nicht wirtschaftlich herausstellte. Die 950 000 Euro, die der Kreis für einen Neubau ausgegeben hätte, flossen daher als Zuschuss in das Projekt. Durch die Umwidmung des alten Sportgeländes an der Mainzer Straße in ein Wohngebiet kamen 5,1 Millionen Euro in die Rosbacher Stadtkasse, und auch die SG steuerte über 650 000 Euro aus Eigenmitteln bei.

Hat heute einen Gastauftritt: Vince Ebert
Hat heute einen Gastauftritt: Vince Ebert

Die Kinder der Erich-Kästner-Schule und der städtischen Kitas sowie die Rodheimer Vereine – allen voran die 1300 Mitglieder starke Sportgemeinschaft – haben nun eine moderne Sportstätte, die das Vereinsleben bereichern wird. Neben der in nur einem Jahr fertiggestellten Drei-Feld-Sporthalle mit Tribüne (300 Plätze) und zwei separaten Sporträumen für die SG im Obergeschoss verfügt das Sportzentrum über einen Naturrasenplatz, einen kleineren Kunstrasenplatz und einen Bolzplatz. Des Weiteren bietet das großzügige Freigelände eine Boulebahn, Sitzgelegenheiten sowie Spielfelder für Schach, Mühle und Dame. Angeschlossen ist das neue SG-Clubheim mit Gaststätte, abteilbarem Kolleg und einer Geschäftsstelle. Die nächste Erweiterung ist bereits geplant: Vier Beachvolleyballfeldern und eine Spiel- und Liegewiese sollen mit dabei helfen, das Sportzentrum zur Begegnungsstätte für alle Rodheimer machen.

 

Starten wird das Festwochenende heute Abend um 18 Uhr mit Grußworten, unter anderem von Bürgermeister Detlef Brechtel, Landrat Joachim Arnold und SG-Vorsitzendem Hans-Jürgen Gornik. Um 21 Uhr beginnt ein »Rodheimer Abend« mit Musik, Tanz und Comedy von Vince Ebert, früher selbst Volleyballer in Rodheim.

Acht Meter hoch und in jeder Hinsicht wettkampftauglich: die neue Sporthalle.
Acht Meter hoch und in jeder Hinsicht wettkampftauglich: die neue Sporthalle.

Die SG wird sich am gesamten Wochenende in der Halle und auf dem Gelände mit all ihren Sportangeboten der Öffentlichkeit präsentieren; zahlreiche Vorführungen und Mitmachangebote sind für die Eröffnungstage geplant. Für Samstagnachmittag hat sich Hochsprung-Legende Carlo Thränhardt angekündigt. Danach gibt es Fußball und Volleyball-Spiele zu bestaunen, ehe um 21 Uhr die große HR3-Party mit Tobi Kämmerer im Festzelt (Eintritt: 7 Euro) startet.

 

Am Samstag und Sonntag gibt es für Kinder von 11 bis 18 Uhr ein Spielefest mit Funpark, Kletterturm, Hüpfburg, Bastelecke und Torwandschießen. Außerdem wird Judo-Europameister Peter Schlatter im Gymnastikraum Würfe und Griffe zum Mitmachen vorführen.

 

Am Sonntag beginnt um 10 Uhr ein Gottesdienst, um 11 Uhr startet der Frühschoppen mit der Stadtkapelle Karben. Das ausführliche Programm gibt es im Internet auf www.sgrodheim.de.


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
Copyright © Erich Kästner-Schule, Rosbach-Rodheim